Babo’s pasta alla carbonara

Ich weiß, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, aber ich muss euch etwas gestehen: Ich mag keine Nudelgerichte! Nicht nur, dass ich sie nicht vertrage, sie schmecken mir auch noch nicht. Ich habe bestimmt seit einem Jahrzehnt keine Pasta mehr angerührt. Aber was tun, wenn der Partner ab und zu auch gerne mal Nudeln essen möchte? Nun, es heißt ja nicht, dass ich mitessen muss, aber zubereiten kann ich es. Also bekam mein Mann eines schönen Abends eine riesige Portion Spirelli alla Carbonara vorgesetzt und geschmeckt hat es ihm fast wie beim Italiener!

Zutaten:

150 g Spirelli
200 ml Sahne
150g Speckwürfel
2 Eigelb
Salz, Pfeffer

Eigentlich kann man direkt zu Beginn schon das Nudelwasser aufsetzen und die Zeit nutzen, um die Speckwürfel in der Pfanne auszulassen. Sobald die Nudeln ins gesalzene, kochende Wasser geworfen werden, gesellen sich Sahne und Eigelb zum Speck in die Pfanne und werden verrührt, bis eine zählflüssige Soße entsteht. Jetzt gilt es, die Nudeln rechtzeitig vom Herd zu nehmen, damit sie noch ausreichend Bissfestigkeit haben (ich schmeiße sie gegen die Kacheln), sie mit der fertigen Carbonara-Soße zu vermengen und 1-2 min ziehen zu lassen. Serviert wird das Ganze dann mit frischem Pfeffer.

Sicherlich ist dieses Gericht nichts für Veganer, Vegetarier, Glutenallergiker, Laktoseintolerante, Low-Carb-Verfechter oder eben Pasta – Antipathen (wie mich, haha). Allen anderen empfehle ich aber wärmstens, dieses wahrlich einfache Rezept selbst auszuprobieren und schwuppdiwupp kommt der Lieblingsitaliener zu dir nachhause. Rotwein passt dazu übrigens hervorragend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s